Am 16. Februar 2017 hat sich die Werkstattgruppe „Kooperatives Lernen“ getroffen, um mit der Schulleitung Perspektiven der Unterrichtsentwicklung am Löhrtor zu besprechen (Frau Bald, Frau Banda, Frau Plessing-Mau und Frau Köster). Geplant sind schulinterne Fortbildungen mit Unterstützung der Gruppe, die auch einen offenen Austausch über unser Kerngeschäft, unseren Unterricht, ermöglichen sollen. Wir möchten hier im methodischen Bereich deutlich Schwerpunkte setzen und Absprachen innerhalb des Kollegiums herstellen. Ziel kooperativen Lernens ist unter anderem, Schülerinnen und Schüler so in der Auseinandersetzung mit Inhalten zu aktivieren, damit sie selbstständiger arbeiten, zunehmend mehr Verantwortung für ihr eigenes Lernen übernehmen und ihre Lernprozesse in Zusammenarbeit mit den Lehrern besser reflektieren können.