Nach einigen Hindernissen hat es unser Physik-LK in Begleitung von Herrn Hohenstein und Herrn Klein nun endlich geschafft, die Fahrt zum CERN-Labor nach Genf anzutreten. Entstanden ist der Kontakt durch Herrn Klein. Nach einer erfolgreichen ersten Fahrt ist nun geplant, diese in Zukunft dauerhaft anzubieten. Das wäre ein tolles Angebot in unserem Schulprogramm im Bereich der MINT-Förderung.