Am Donnerstag, den 12. Juni 2014 luden die Schülerinnen und Schüler der Ober­stufe die Kandidaten zur Landratswahl zu einer Podiumsdis­kussion in unsere Aula ein. Bei der Wahl am 25. Mai hatte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen bekommen, so dass am 15. Juni eine Stichwahl zwischen den beiden Erstplatzierten stattfindet.

Mit dieser Podiumsdiskussion bekamen die Schüler und alle Bürger der Stadt die Möglichkeit, die beiden Kandidaten direkt zu vergleichen. Amtierender Landrat ist Paul Breuer von der CDU. Herausforderer ist der SPD-Politiker Andreas Müller.

In der rund einstündigen Veranstaltung erhielt jeder Kandidat die Gelegenheit deutlich zu machen, warum er der geeignete Landrat für den Kreis Siegen-Wittgenstein sei. Dann stellten die Moderatoren - zwei Schüler unserer Oberstufe - Fragen zu vorbereiteten Themen und anschließend hatte das Publikum die Möglichkeit, mit den Kandidaten ins Gespräch zu kommen.

Themen des Gesprächs waren die Unterfinanzierung der Kommunen und Kreise durch Land und Bund, der öffentliche Nahverkehr, der Bau weiterer Straßen, fehlende Radwege und der bauliche Zustand der Schulen.