Drucken

Am 16. Dezember wurde in Siegen wieder den Opfern des drastischen Bomben­angriffs im vorletzten Jahr des zweiten Weltkrieges gedacht. Seit einigen Jahren wird das nicht nur an einem zentralen Ort („Dicker Turm“ am unteren Schloss) getan, sondern an verschiedenen Stationen, an denen durch unterschiedliche Aktionen oder Ausstellungen gleichzeitig Zeichen gegen rechtsradikale Gewalt gesetzt werden. Als „Schule gegen Rassismus“ gestaltet das Gymnasium am Löhrtor immer eine dieser Stationen.