Drucken

Meike, Rozhin (Q2) und Leo (EF) wollten eigentlich im Januar 2020 die DELF-Prüfung ablegen und bereiteten sich gut vor. Die Pandemie machte ihnen aber einen Strich durch die Rechnung, mit Lockdown und Distanzunterricht verlängerte sich die Zeit bis zu den Prüfungen. Doch sie gaben nicht auf und hatten die Prüfung fest im Blick. Neben dem Unterricht und den Abiturvorbereitungen konzentrierten sie sich auf Französisch.

Die Ausdauer und Beharrlichkeit hat sich gelohnt: im Sommer 2021 konnten sie die Prüfung ablegen (per Videokonferenz) und im Januar 2022 erhielten sie endlich ihr Sprachdiplom Niveau B1 mit einem sehr guten Ergebnis!

Wir gratulieren den dreien herzlich zu ihrem Erfolg! Alles Gute und viel Erfolg für ihre Zukunft.