Erstmals seit Pandemie-Beginn fand am 26. November an unserer Schule wieder ein Tag der offenen Tür statt, der fast so war, wie wir ihn kennen und wie wir uns am liebsten präsentieren.
Wir luden dazu 90 Viertklässler samt deren Eltern ein, die sich vorher um diese Besuchsplätze bewerben konnten. Am Mittwoch, den 18. Januar 2023, bieten wir einen Informationsabend für interessierte Eltern an.

Um neun Uhr begrüßte unser Schulleiter Herr Dr. Reiner Berg in der Aula alle großen und kleinen Gäste und dann ging es los: In Gruppen eingeteilt, erwartete alle ein buntes, vielfältiges Programm, gespickt voll mit Informationen rund um das Löhrtor. Weil die Schülerschaft zeitgleich Unterricht hatte, konnte jeder, der dabei war, drei Stunden lang quasi gleichzeitig Unterrichtsalltag beobachten, Waffeln essen, Schokoküssen im Vakuum zugucken, Stinkesocken während des (Nicht-)Verbrennens trocknen, dem Geheimnis schwarzer Filzstifte chromatographisch auf den Grund gehen, sich in vier Fremdsprachen üben, sich in stabiler Seitenlage hinlegen oder erfahren, dass unser Förderverein der Wahnsinn ist und (fast) alles für uns tut. Oder man trank einfach Kaffee und unterhielt sich zum Beispiel mit den Eltern der Schulpflegschaft. Unser Schulhaus platzte dabei aus allen Nähten, überall waren Kinder und Erwachsene jeden Alters miteinander im Gespräch und jeder Winkel wurde erkundet.

Abschließend hatten alle Gäste Gelegenheit eine Kostprobe unseres neuen Musicals „Dornröschen“ anzusehen, bevor sich die Schultüren der Aula für Besucher und Löhrtorianer wieder schlossen.
Wir danken all unseren Besuchern und unserer Schülerschaft für das vielfältige Interesse an unserer Schule, und für die Bereitschaft zur Mitarbeit, damit dieser besondere Tag so abwechslungsreich werden konnte.