Drucken

Die Schülerinnen und Schüler der Kunst-AG erobern sich einen seit 17 Jahren ungenutzten Werkraum in den Kellergewölben der Schule. Da dieser Raum nicht für Unterricht genutzt wird, kann er für Kunstprojekte mit dafür uner­lässlichem Werkstattcharakter belebt werden. Ein Materialfundus, im Werden befindliche Kunst­werke und auch fertiggestellte Arbeiten können dort verbleiben, bestaunt und weiter bearbeitet werden. Sie inspirieren für neue Vorhaben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AG haben gemeinsam mit großem Einsatz einen Wiederherrichtungsprozess begonnen: Ge­plant, eingekauft, gefegt, geräumt, geputzt, gestrichen, repariert, sortiert und geordnet, bis der Raum bald nach ihren Vorstellungen gestaltet und schließlich frei genutzt werden kann. Die Gruppe bewies großartige Organisationsfähigkeit, Durchhaltevermögen und Leidenschaft für das gemeinsame Vorhaben.

Wir freuen uns schon auf das kommende Schuljahr in unserer Kunst-AG-Werkstatt.