Drucken

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es eine Taekwondo AG am Löhrtor. Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst und bedeutet übersetzt soviel wie "Die Kunst / Der Weg (= Do) des Fuß- (= Tae) und Faust- (= Kwon) kampfes.
Ein wesentliches Ziel von Taekwondo ist auch das Erlernen und Einhalten der 5 Grundsätze. Das sind: Höflichkeit, Integrität, Durchhalte­vermögen, Unbezwinglichkeit und Selbstdiziplin. Taekwondo ist sehr vielseitig. Neben Selbst­verteidigung mit Hebeln und Würfen sowie dem Kampf (mit und ohne Vollkontakt) werden auch Bruchtest und Formen (= festgelegte Bewegungs­abläufe) geübt.

Die AG ist zunächst außschließlich für die Jahrgangsstufe 5 vorgesehen, soll aber im kommenden Schuljahr auch für andere Jahrgangsstufen geöffnet werden. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, am Ende eines Schuljahres eine Gürtelprüfung abzulegen und auch an Wettkämpfen teilzunehmen. Im Vordergrund steht auf jeden Fall der Spaßfaktor.

Geleitet wird die AG von Herrn Simon (3. Dan Taekwondo (WTF - Stil))