Drucken

Dreimal Traumnote 1,0

Am Donnerstag, den 26. Juni 2014 konnten wir 61 Abituri­entinnen und Abiturienten feier­lich verabschieden. Musika­lisch eingeleitet wurde der Nachmittag durch Anton Neufeld am Klavier, der die Feier mit der Toccata C-Dur op. 11 von Sergej Prokofjew eröffnete. Anschließend folgten die Grußworte der stellver­tretenden Bürgermeisterin Frau Floren, des Vorsit­zenden des Fördervereins, Herrn Dr. Schön, des Schulpflegschafts­vorsitzenden Herrn Heimann und der Schülersprecherin Maja Kudric.

Frau Solbach in Begleitung der Band von Dr. Berg interpretierte das Stück Yellow von Coldplay. Franziska Buchen und Franziska Zwirnlein sprachen Im Anschluss die Abschiedsworte der Abiturienten. Frau Plessing-Mau als Jahrgangsstufenleiterin machte das Abimotto eGAL zum Thema ihrer Abschiedsrede. Dabei zeigte sie auf, in welcher Weise dieses Motto passend oder weniger passend zu verschiedenen Aspekten der Schulzeit der Abiturienten war. Den musikalischen Abschluss dieses Blocks bildete das Prélude G-Moll op. 23 Nr. 5 von Sergei Rachmaninow, das wieder virtuos von Anton Neufeld vorgetragen wurde.

Herr Dr. Berg fokussierte seine Abschiedsrede auf die Geschichte der Abiturienten, die vor 50 Jahren unser Gymnasium verließen. Deren Erfahrungen mit der Schule und ihr weiterer Lebensweg bildeten den Rahmen eines Vergleichs mit den Erfahrungen und der erwarteten Zukunft der jetzigen Abiturienten. Im nun folgenden Teil traten die Abiturienten in den Mittelpunkt.
Selina Brinkmann, Clara Buschhaus, Lisa Haddad, Delia Jung, Stefanie Reh und Alena Spies wurden für ihre Arbeit im Schulsanitätsdienst ausgezeichnet.
Philipp Czogalla, Jan Feiling und Lukas Heimann erhielten eine Auszeichnung für ihr Engagement im Bereich von Licht- und Tontechnik in der Schule.
Franziska Zwirnlein wurde für Ihre Arbeit als Schülersprecherin ausgezeichnet.
Clara Buschhaus und Annbritt Orth erhielten einen Preis für herausragende Leistungen im Fach evangelische Religion.
Jens Borgemeister erhielt den Abiturpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.
Jens Borgemeister, Jan Giebeler, Martin Klöckner und Stefanie Reh wurden mit dem Abiturpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ausgezeichnet.
Lukas Heimann erhielt vom Förderverein unserer Schule die Erasmus-Sarcerius-Plakette dafür, dass er sich mit Engagement, Talent und Können in die Schulgemeinschaft und Gesellschaft eingebracht hat.

Lisa Haddad leitete dann mit dem Stück Addicted to you von Avicii zur Verleihung der Abiturzeugnisse über. Begleitet wurde sie dabei von der Band. Nun erhielten die Abiturienten jeweils nach ihren Leistungskursen im Block B (Mathematik, Pädagogik, Deutsch, Englisch) ihre Abiturzeugnisse.

Ein Gastauftritt unseres ehemaligen Schülers und deutschen Meisters im Streetdance Angelo Antona Ulloa beendete die Feier. Angelo tanzte seine berühmte Choreografie zu Billie Jean von Michael Jackson.