Drucken

Unser ehemaliger Schüler Lukas Heimann hat den 2. Platz in der Endrunde belegt.

Caroline Schön (Q1) und Lukas Heimann (Q2) haben es in die zweite Runde geschafft, in der in jeder Sprache schriftliche Aufgaben zu bewältigen waren. Lukas Heimann ist als einer von bundesweit 45 Teilnehmern in die Finalrunde gekommen und hat einen 2. Platz geschafft. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung ganz herzlich! Lukas berichtet:

„Mit dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat meine Schulzeit nun endgültig ihr Ende gefunden. Die Teilnahme war sehr inspirierend und hat mich mit sehr interessanten und vor allem gleichgesinnten Leuten zusammengeführt. Es gab keine wirkliche Konkurrenz, da der Aufbau der Finalrunde vorsieht, dass alle gleichzeitig Erste werden können. So mussten wir zum Beispiel zu viert mit vier Sprachen in einem Rundengespräch gemeinsam über folgende Frage diskutieren: Carpe diem - und wer denkt an morgen?"