Drucken

Am 20. November fand in unserer Aula wieder eine Vor­leserunde im Rahmen des 12. bundes­weiten Vorlesetags statt. Daran haben unsere Schüler/innen der Unter­stufe teilgenommen. Zum neunten Mal veranstalteten wir am Löhrtor gemeinsam mit der Reinhard Krückemeyer GmbH & Co. KG aus Wilnsdorf das Vorlesefest.

Der Schauspieler und Reporter Klaus Krücke­meyer (hr3) war Moderator der Veranstaltung. Er hat dieses Jahr zwei prominente Vorlese­rinnen gewinnen können, die sich extra für diesen Tag frei genommen haben, um nach Siegen zu kommen und hier ehrenamtlich zu lesen:

Lena Ganschow ist seit November die neue Moderatorin des Wissensmagazins „Terra Xpress“ im ZDF. Die Diplom-Biologin und Wissenschaftsjournalistin moderierte zuvor die Nachmittagssendung „Kaffee oder Tee“ im SWR-Fernsehen.
Sie hat für Ihren Vortrag Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren ausgewählt. Als Frau Ganschow die Anfrage für den Vorlesetag erreichte, hat sie sich daran erinnert, wie sie dieses Buch als Kind liebte. Aber als sie es bei sich und bei Ihren Eltern nicht mehr fand, hat sie sich ein neues Exemplar gekauft. Und dann hat sie es noch einmal ganz gelesen - es gefiel ihr auch als Erwachsene wieder sehr gut. Unseren Schülern/innen trug sie das Kapitel vor, in dem es zum ersten Streit zwischen Ronja und Birk kam. Sie streiten sich darum, wer das Taschenmesser verloren hat und trennen sich darüber (vorübergehend). Ronja erlebt dann, wie ein Pferd mit Fohlen von von einem Bären angefallen wird, und kann das Pferd retten. Gemeinsam mit Birk pflegt sie es dann gesund.

Jasna Fritzi Bauer war in „Bornholmerstrasse“ (ARD) und im September in der ZDF-Thrillerserie „Blochin“ mit Jürgen Vogel und Thomas Heinze im Fernsehen zu sehen. Im August spielte sie die Hauptrolle im Kinofilm „About a Girl“ mit Heike Makatsch, für die die Schweizer Schauspielerin mit dem Bayrischen Filmpreis 2015 als „Beste Nachwuchsdarstellerin“ ausgezeichnet wurde. Seit 2012 gehörte sie zum Ensemble des Wiener Burgtheaters.
Auch sie hat einen Kinderbuchklassiker ausgewählt: Emil und die Detektive von Erich Kästner. Frau Bauer trug die Kapitel vor, in denen Emil in Berlin allein den Mann beschattet, der ihm auf der Zugfahrt 140 Mark gestohlen hat. Dann lernt er Gustav kennen und zusammen mit Gustavs Freunden beginnt die Planung der Verfolgung des Täters.

Nach den spannenden Vorträgen stellten sich die Schauspielerin und die Moderatorin den Fragen aus dem Publikum. So konnten die Kinder ihre Fragen aus erster Hand beantworten lassen: Wieviel verdient ein Schauspieler? (Wurde nicht beantwortet) Wie behält man den ganzen Text? Wie ist das mit den Papparazzi? Was muss man tun, um Schauspieler oder Autor zu werden? Sind Filmszenen im Flugzeug wirklich in der Luft gefilmt? etc.
Am Schluss gingen viele mit einem Autogramm auf der Hand in den weiteren Unterrichtstag.