Drucken

Auch in diesem Jahr hat sich unsere Schülervertretung am 5./6. November auf den Weg zu einem SV-Workshop nach Wil­gersdorf gemacht. Dort werden in jedem Jahr we­sentliche Eckpunkte der zu­künftigen SV-Arbeit sowie die Aufgaben der SV noch einmal für alle Schüler des Schülerrates ge- bzw. erklärt.

In intensiven Arbeitsphasen sollen sich die Schüler auch über die Grenzen der Jahrgänge hinaus besser kennenlernen. Der erste Tag stand in diesem Sinne ganz im Zeichen von Kennenlernspielen sowie einer Einführung in Schülerrechte, die die Klassensprecher in ihren Klassen nach dem Seminar ebenfalls immer wieder in Erinnerung rufen.

Nach dem gemeinsamen Abendessen standen Spaß und Unterhaltung auf dem Programm: so wurde eigens ein „Kino“ im Tagungsraum eingerichtet, in dem ein Film geschaut werden konnte. Wer keine Lust auf filmische Unterhaltung hatte, konnte sich bei Gesellschaftsspielen oder in Gesprächsrunden den Abend vertreiben. Wie in jedem Jahr ergaben sich hier viele tolle Gespräche und ein guter Austausch zwischen allen Beteiligten.

Der zweite Tag wurde thematisch vom SV-Team um Schülersprecher Robin Pyrek und seinem Stellvertreter Marvin Holdinghausen gestaltet. In drei Gruppen konnten sich die fast 60 Schüler mit wesentlichen Projekten der SV in der nächsten Zukunft beschäftigen. So wurden bspw. erste Planungen für einen Winterball des Löhrtors, ein Fest der Kulturen und eine Neustrukturierung des Sporttages im Rahmen der GALaktiv-Woche in Angriff genommen. Die Ergebnisse wurden immer dem Plenum präsentiert und unter den Schülern diskutiert. Hier wurden wichtige Impulse für die zukünftige erfolgreiche Arbeit der SV am Gymnasium Am Löhrtor gesetzt.

Die Tage gingen wieder einmal viel zu schnell vorüber und die SV hofft, dass die tolle Atmosphäre und die gute Organisation weiterhin dazu beitragen, dass viele Schüler sich für die Arbeit der SV interessieren.