Drucken

Am 16. September 2014 war das Projekt iThemba zu Gast bei uns in der Aula. iThemba ist isiZulu und bedeutet auf deutsch Hoffnung. Es ist ein Projekt mit Jugendlichen und jungen Er­wachsenen aus Südafrika und bearbeitet die Themen Rassis­mus, Versöhnung, AIDS und auch Gewalt mit Schulen und Klassen aus Deutschland.

In den knapp zwei Stunden bekamen unsere Klassen 7, 8 und 9 in nicht nur Tanz, Musik und Theater geboten, sondern mussten sich ebenso aktiv beteiligen. Bei dem Projekt zum Mitmachen gab es viel Spaß, aber auch viele Impulse, die unsere Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken über eigene Lebensperspektiven anregten. Das Projekt kann in der Rückschau als sehr gelungen bezeichnet werden und wir überlegen, wie wir als Schule ohne Rassismus eine weitere Veranstaltung mit iThemba am Löhrtor durchführen können.