Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich möchte Ihnen und Euch zu den Herbstferien Informationen rund um das Löhrtor mitteilen.

Alle Schulleiter der Siegener weiterführenden Schulen wurden vom Schulträger sowie vom Gesundheitsamt (Dr. Grabe) im Rahmen einer Dienstbesprechung über das Tragen eines Mund-Nasenschutzes als präventive Schutzmaßnahme informiert. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir dringend, den Maskenschutz weiterhin im Unterricht zu tragen. Dem Kollegium wurde ebenfalls das Tragen der Maske im Unterricht empfohlen sowie entsprechende Hinweise zur Lüftung der Räume mitgeteilt. Im Falle einer Corona-Infektion entscheidet das Gesundheitsamt individuell, welche Personen sich in Quarantäne begeben müssen.

Alle Schüler/innen sollen bitte beim Gang durch das Schulgebäude immer die rechte Seite der Gänge benutzen, um einen fließenden Verkehr zu ermöglichen.

Falls Sie Ihre Kinder morgens zur Schule fahren, bitte ich Sie, sie nicht in der Oranienstraße direkt vor der Schule aussteigen zu lassen. Es kommt so zu erheblichen Verkehrsbehin­derungen bis zur Spandauer Straße. Bitte fahren Sie ein Stück weiter in die Oranienstraße hinein und lassen Sie Ihre Kinder dort aussteigen. Danke!

Die Sanierung der Aula schreitet voran: Zur Zeit werden 400 Stühle repariert. Darüber hinaus werden im Herbst der Bühnenboden sowie die Beleuchtungsanlage für die Bühne erneuert. Die Aula erhält neue Fenster, die Türanlage wird ebenfalls in den Herbstferien erneuert.

Wir haben zur Zeit im Vertretungsbereich drei weitere Kollegen/innen eingestellt: Frau Mülln (Spanisch), Frau Schmidt (Deutsch/Englisch) und Herr Kugelmeier (Mathema­tik/Physik).

Als neue Schülersprecherin wurde Nicole (EF) gewählt, stellvertretende Schülersprecherinnen sind Paula (EF) und Emina (Q1). SV-Verbindungslehrer sind Frau Gröne und Herr Klein. Die SV besteht dieses Jahr aus 19 Schülern/innen, dabei sind besonders viele Schüler/innen aus der Jahrgangsstufe 8. Darüber hinaus plant Nicole, eine AG „Schule ohne Rassismus“ aufzubauen, die von Frau Gröne begleitet wird. Ein aktuelles Projekt der AG, das von der Siegener Zeitung unterstützt wird, ist „Mut – Information - Bildung: Jugend gegen Antisemitismus“.

Unsere Schülerzeitung "Kleine Freiheit" braucht neue Mitglieder! Ein Großteil der Redakteure ist nun in der Q2 und wird uns nur noch bis Ostern unterstützen können. Deshalb wäre es toll, wenn sich interessierte SchülerInnen, die gerne schreiben, melden (bei Frau Brüggemeier).
Die Themen sind variabel und können von den SchülerInnen selbst bestimmt werden. Also ob Hobby, Politik, Musik oder natürlich auch Schulinternes: Alles ist möglich!

Aufgrund der veränderten Situation und der notwendigen Hygienemaßnahmen können wir keinen Tag der offenen Tür wie bisher durchführen. Folgendes Modell wurde mit den anderen Schulleitungen der öffentlichen Gymnasien abge­stimmt:

  • Alle öffentlichen Gymnasien haben sich darauf geeinigt, keinen Präsentationstag durchzuführen, sondern einen Infotag: Kleingruppen von max. 14 Personen (ein Eltern­teil plus Kind) werden durch die Schule geführt; es gibt kein Catering; alle Interessierten müssen sich anmelden; es findet kein Probeunterricht statt; das Tragen eines Mundschutzes ist notwendig.
  • Wir bieten eine Info-Woche an: In der Woche vor dem geplanten Tag der offenen Tür ab Montag, den 23.11.20, bis Donnerstag, den 26.09.20, bieten wir drei bis vier Schulführungen täglich an, die Gruppen bestehen maxi­mal aus 14 Personen (7 Kinder plus ein Elternteil). Eine Führung soll vormittags (10.30 Uhr), weitere Füh­rungen nachmittags stattfinden (ab 14.00 und ab 16.00 Uhr). Am Dienstag (24.11.) und Mittwoch (25.11.) gibt es je nach Bedarf auch eine Führung um 19.00 Uhr.
  • Die Führungen finden nur nach Voranmeldung statt, die Anmeldungen wird unser Sekretariat entgegennehmen (per E-Mail) und entsprechend einteilen.
  • Die Führungen werden gemeinsam durchgeführt von je einer Kollegin/einem Kollegen, ein bis zwei Schülern/­innen (die SV hat sich bereits angeboten) sowie nach Möglichkeit mit einem Elternvertreter aus unserer Elternschaft.
  • Zusätzlich wird im Januar ein weiterer Informationsabend am Mittwoch, den 20.01.20, in der Aula angeboten.

In der letzten Mitgliederversammlung des Fördervereins wurde Herr Marco Butz als neues Mitglied in den Vorstand gewählt. Er ersetzt Herrn Klaus Kricks, der im Vorstand viele Jahre mitgearbeitet hat.
Ein wichtiges Projekt ist aktuell die künstlerische Gestaltung unseres Eingangsbereiches, an dem unsere Schülerinnen und Schüler beteiligt werden. Dieses Projekt wird von der Fachschaft Kunst unterstützt.
Darüber hinaus möchte der Förderverein als weiteres aktuelles Projekt die Biologie bei der Anschaffung neuer Mikroskope sowie die Schule beim Prozess der Digitalisierung unterstützen.
Das letzten Projekte des Fördervereins waren die Unterstützung des Sponsorenlaufs sowie die Beschaffung von Spielgeräten und des Containers auf dem Schulhof für den Pausensport in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Sport. Auch die neuen Sonnensegel unserer Freiluftklasse wurden mithilfe des Fördervereins angeschafft. Darüber hinaus wurde ein neuer mobiler Basketballkorb für den Schulhof gestiftet.

Wir haben die schöne Nachricht vom Institut Français erhalten, dass alle Schüler/innen unserer Schule ihre DELF Prüfung bestanden haben:
Lukas, 8b Niveau A1
Oscar, 8a, Niveau A2
Melanie und Milena, Q2, Niveau B2
Wir gratulieren allen sehr herzlich. Das DELF (Diplôme d'études de langue francaise) und das DALF (Diplôme approfondi de langue francaise) sind international anerkannte Zertifikate für Französisch als Fremdsprache.
Falls weitere Schülerinnen und Schüler Interesse am Erwerb des Zertifikats haben, können sie sich bei Frau Ott melden. Ich danke Frau Ott für ihr Engagement!

Liebe Eltern, Ehemalige und Interessierte,
an dieser Stelle bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch die älteren Löhrtorbriefe und ihre Vorgänger (die Löhrtor-Kalender) bis 1994 als PDF-Datei noch einmal nachzulesen. So können Sie die jeweiligen Jahre noch einmal Revue passieren lassen.

Zum Archiv …