Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich möchte Ihnen und Euch zu den Sommerferien Informationen rund um das Löhrtor mitteilen.

Wir gratulieren unseren 90 Abiturientinnen und Abiturienten ganz herzlich zum bestandenen Abitur! Die Zusammenarbeit mit dem Jahrgang war unter den gegebenen Umständen hervorragend und wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Wie angekündigt werden drei Kursräume auf der Ebene 400 saniert (R 401-403). Der Rest der Aula-Bestuhlung (250 Sitzplätze) wird zur Zeit eingebaut. Als nächstes ist geplant, die komplette Fensterfassade der Treppenhäuser zum Haus der Musik (ehemalige Kindertagesstätte) und die alten Alu-Fenster zur Oranienstraße zu erneuern.

Die Siegener Zeitung hat bereits über die Ergebnisse der Schulausschusssitzung vom 29.06.2021 berichtet. Hier zusammenfassend das Ergebnis:

  • Wenn wir als Löhrtor vierzügig arbeiten können, dann wird kein Teilstandort am Rosterberg eingerichtet werden.
  • Wir müssen ein Raumkonzept vorlegen, das die nächsten drei bis vier Jahre die Einrichtung von vier neuen Klassen pro Neuanmeldung abdeckt. In den Sommerferien soll dieses geprüft werden.
  • Das Gymnasium auf der Mörgenröthe soll eine Dreizügigkeit erhalten.
  • Wenn es uns gelingt, eine Vierzügigkeit vorüber­gehend einzurichten, kann das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium selbstständig auslaufen, ohne dass es mit dem Löhrtor zusammengeführt wird.

Dieser Beschluss ist für alle Beteiligten die beste Lösung unter den gegebenen Umständen. Im September wird der Rat der Stadt Siegen über diese Empfehlung des Schulausschusses abstimmen.

Frau Aksit, Herr Rothe und Frau Lässig werden uns zum Schuljahresende verlassen. Ich danke allen für Ihren Einsatz und wünsche ihnen alles Gute. Frau Aksit hat eine Festanstellung am Gymnasium Schloss Wittgen­stein, Herr Rothe eine Festanstellung am Gymnasium Netphen erhalten. Frau Lässig wird weiter den Vertretungsbedarf am Weiterbildungskolleg abdecken.
Wir haben darüber hinaus eine neue Stelle bekommen, die wir nach Ausschreibung mit Frau Wirth (vorher Frau Bethge) besetzen konnten. Frau Wirth ist uns sehr gut bekannt, sie hat zuvor drei Jahre am Löhrtor eine Vertretungsstelle besetzt.

Im Rahmen des jährlichen Anne Frank-Tages des Anne Frank Zentrums Berlin am 12. Juni nimmt unsere Schule an einem Ausstellungsprojekt teil. Die Teilnahme wurde von der Fachschaft Geschichte initiiert, natürlich ist das Projekt aber für alle Interessierten geöffnet. Weitere Infos finden Sie unter
https://www.annefranktag.de/lernmaterialien2021/.

Ich danke allen, die an der Sparda-Spendenwahl teilgenommen haben. Wir haben trotz der schwierigen Umstände in diesem Jahr Platz 31 belegt und erhalten damit 1500 €. Dieser Betrag wird auf das Konto des Fördervereins überwiesen und soll für den Digitali­sierungsprozess an unserer Schule verwendet werden.

Der Förderverein hat neue Aquarien gestiftet, die mit großem Engagement und tatkräftiger Unterstützung von Herrn Bonn aufgebaut und eingerichtet worden sind. Die Aquarium-AG dankt dem Förderverein und Herrn Bonn für die große Mühe und Unterstützung!


Ich wünsche allen Familien schöne Sommerferien,
Gesundheit und ausreichend Erholung,
herzliche Grüße vom Löhrtor,
Reiner Berg

Liebe Eltern, Ehemalige und Interessierte,
an dieser Stelle bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch die älteren Löhrtorbriefe und ihre Vorgänger (die Löhrtor-Kalender) bis 1994 als PDF-Datei noch einmal nachzulesen. So können Sie die jeweiligen Jahre noch einmal Revue passieren lassen.