Nicht weniger als 29 Schüler/innen des Literaturkurses waren an der selbst geschriebenen märchenhaften Komödie „7 Fruchtzwerge. Ein Apfel zu viel!“ auf und hinter der Bühne beteiligt. Inszenierung inklusive Tontechnik und Umbauten, Video-Produktion, Kulissenbau, Anschaffung der Requisiten (inklusive eines aus dem Wald geborgenen Einkaufswagens) und Kostüme meisterten sie innerhalb von nur 5 Wochen – eine unglaubliche Leistung, die Frau Goerke, die den Kurs leitete, nach einer gelungenen Aufführung besonders hervorhob.

Der Abiturjahrgang organisierte und gestaltete einen eigenen Abiturgottesdients in der St. Marienkirche. Gemeindereferentin Alexandra Podstawa OFS hatte die geistliche Leitung inne. Herr Dr. Berg sprach die Lesung aus dem Lukas-Evangelium: die Geschichte der Emmaus-Jünger.

Am 15. Juni 2022 konnten wir unsere Abituri­enten/­innen feierlich verabschieden. Musikalisch eingeleitet wurde der Nachmittag vom Ensemble der Q1, das die Feier mit dem Stück Jar of Hearts von Christina Perri eröffnete. Anschließend folgten die Grußworte des Schulleiters Herrn Dr. Berg.

Am 30. Mai haben wir alle künftigen Fünft­klässler/innen zu einem Kennenlernnachmittag einge­laden. Auf den Listen im Foyer der Aula konnten alle Kinder bereits sehen, in welche Klasse sie nach den Ferien gehen werden.

Frau Goerke stellte den angemeldeten Kindern und ihren Eltern unsere Streicherklassen vor. Die Oberstufen-Schüler/innen aus Herrn Frickes Sport-Kurs führten die Noch-Viertklässler in kleinen Gruppen durch einen lustigen Spiele-Parcours.

Am 4. Mai kamen Mitglieder der Friedensgruppe Siegen zu uns in die Aula, um die Geldspenden, die unsere Schüler/innen gesammelt haben, entgegen zu nehmen. Die Einnahmen des Frühjahrskonzertes und des Journée de la Francophonie spendeten wir zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine. Frau Dr. Havlin, Herr Dr. med. Tscherleniak und Frau Pankovska erzählten von ihrer Arbeit zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine und von den Folgen des Angriffskriegs dort.